INDIGO
Über uns

News


Unser Programm
Musikrichtungen
Labels

Postkarten

Links

Termine

Partner


English


StartseiteKontaktSitemapHilfe
Suchen
       Startseite / Unser Programm / ARA: Vuoste virdai

Vuoste virdai
 

Vuoste virdai

Die nordschwedische Band lädt zu einer Reise durch Landschaften aus Klängen und Wörtern.
Sprache lebt und gedeiht im gesprochenen Wort, in sozialen Beziehungen, aber auch in musikalischen Ausdrucksweisen. Letzteres gilt vor allem für Sprachen von Minderheiten wie etwa die der Samen in Nordskandinavien. Die Formation Ára singt in der Sprache dieses indigenen Volkes, mit ihrem ersten Studioalbum "O" schuf sie neue Pfade für den traditionellen Joik-Gesang in Richtung Kunstform - Tradition traf auf moderne Pop- und Rockmusik. Das zweite Album "Vuoste virdái" heißt übersetzt "Gegen den Strom", und die sechs Protagonisten von Ára feiern und ehren all die, die ihren Kindern die Sprache der Samen trotz aller Widerstände beigebracht haben. Tradition und Inspiration, Freundschaft und Wärme, Joik und Improvisation beherrschen das Album. Ob rockige Arrangements ("Bálvaleaddjit"), nostalgische und herzerweichende Balladen ("Gii", "Tyra", "Rievssahas"), jazzige Kompositionen ("Áigi") oder hitverdächtige Popsongs ("Leage sápmelas", "Gustu") - Ára nehmen den Hörer mit auf eine aufregende Reise durch wunderschöne Landschaften aus Klängen und Wörtern.


 

Trackliste CD 974372
 

CD1

  1  

Nils-Heaika  

01:38 anhören

  2  

Randi  

03:03 anhören

  3  

Balvaleaddjit  

03:36 anhören

  4  

Gii  

05:20 anhören

  5  

Gustu  

04:45 anhören

  6  

Tyra  

04:45 anhören

  7  

Miessi  

04:27 anhören

  8  

Aigi  

04:31 anhören

  9  

Nils-Vulle  

05:55 anhören

  10  

Leage sapmelas  

03:38 anhören

  11  

Rievssahas  

05:07 anhören

  12  

Speadjarnavdi  

06:26 anhören

 



Fakten, Fakten
 
Interpret: ARA
Titel: Vuoste virdai
Label: Westpark

Musikrichtungen:   

Folk/ Folklore
Folklore Skandinavien
Pop international
2010-2019

Format:

CD 974372
EAN: 4047179743723
Preiscode: AY
VÖ: 28.03.2014
 




top