INDIGO
Über uns

News


Unser Programm
Musikrichtungen
Labels

Postkarten

Links

Termine

Partner


English


StartseiteKontaktSitemapHilfe
Suchen
       Startseite / Unser Programm / CAPRI DI ROTE QUINTETT: Narkoleptik

Narkoleptik
 

Narkoleptik

Schönheit zwischen Brutalität und Verletzlichkeit: zweite CD der Hamburger Jazzband.
Man stelle sich den totalen Jazz vor. Eine Musik, die keine Rücksicht nimmt, weder auf die Ausführenden noch auf die Hörer. Das Hamburger Capri Di Rote Quintett setzt auf seinem zweiten Album "Narkoleptik" die Regeln des Genres außer Kraft. Angeführt von Pianist und Komponist Jörg Hochapfel stürzen Trompeter Gunnar Kockjoy, Posaunist Sebastian Hoffmann, Bassist Oliver Karstens und Drummer Dirk Achim Dhonau den Hörer in ein wildes, gefährliches Abenteuer. Dabei setzen die fünf einen unüberhörbaren Kontrapunkt zum europäischen Jazzeinerlei, das sich überall heraushält und niemals wehtun will. Mit jeder Komposition entfernt sich Hochapfel weiter vom Jazz und nähert sich gleichzeitig dessen ursprünglicher Intention. Seine Kompositionen sind sperrig und aufs erste Ohr unübersichtlich, doch sie bieten Reibungsfläche, das Spiel der Band hinterlässt beim Hörer Schrammen und Beulen. Doch hinter der zuweilen brutalen Hülle verbirgt sich immer auch eine extreme Verletzlichkeit. Irritierend, ambivalent und dabei unbeschreiblich schön.


 

Trackliste CD 950762
 

CD1

  1  

Doctor Z  

03:49 anhören

  2  

Grün hinterm Horn  

07:16 anhören

  3  

Narkoleptik  

09:45 anhören

  4  

Radio November  

09:28 anhören

  5  

Grosser Walzer  

08:24 anhören

  6  

AU + HU  

08:45 anhören

  7  

Auf & durch & zu  

10:15 anhören

 



Fakten, Fakten
 
Interpret: CAPRI DI ROTE QUINTETT
Titel: Narkoleptik
Label: Blue Pearls

Musikrichtungen:   

Modern Jazz
2010-2019

Format:

CD 950762
EAN: 4047179507622
Preiscode: MA
VÖ: 05.11.2010
 




top