INDIGO
Über uns

News


Unser Programm
Musikrichtungen
Labels

Postkarten

Links

Termine

Partner


English


StartseiteKontaktSitemapHilfe
Suchen
       Startseite / Unser Programm / PUTUMAYO PRESENTS/VARIOUS: Cafe Cubano

Cafe Cubano
 

Cafe Cubano

Lässiges Kaffeestündchen zwischen Son und Bolero, Havanna und Santiago
In der Nachfolge der Bestseller "French Café" und "Italian Café" stellt das Weltmusik-Label Putumayo diesmal seine Caféhausstühle ganz entspannt in Havanna und Santiago auf. Abseits des hitzigen Salsa-Sounds und des gerade so beliebten Kuba-Raps kann man im "Cafe Cubano" zu den eleganten und luftigen Guarachas und Guajiras, den Sons und Trovas die Seele baumeln lassen. Junge Heißsporne und alte Recken, Stars der kubanischen Musik, aber auch exzellente Namen aus der zweiten Reihe sorgen für karibisches Flair: So verführt Ignacio "Mazacote" Carrillo mit dem Klassiker "Lagrimas Negras", während die alten Herren vom Orquestra Mágica de la Habana vom jungen Wilden Edesio gecoacht werden. Felix Baloy vom Orquestra Revé singt von einer sehnsüchtigen Nacht, Armando Garzón und Asere warten mit romantischen Boleros auf. Und als waschechter Countryheld der jungen Generation kommt German Obregón zum Zuge.


 

Trackliste CD 914002
 

CD1

  1  

El chacal  
CONDE,JOSE/FRESCA,OLA

04:28 anhören

  2  

Lagrimas negras  
CARRILLO,IGNACIO "MAZACOTE"

05:05 anhören

  3  

Ay,mi vidita  
FERRER,PEDRO LUIS/FERRER,LENA

02:58 anhören

  4  

Como a cada manana  
FERRER,RENE

03:43 anhören

  5  

Morenita  
ORQUESTA MAGICA DE LA HABANA,LA

05:24 anhören

  6  

Pincel campesino  
OBREGON,GERMAN

04:31 anhören

  7  

Escandalo  
GARZON,ARMANDO

02:13 anhören

  8  

Corazon  
ASERE

05:05 anhören

  9  

Despues de esta noche  
BALOY,FELIX

03:08 anhören

  10  

Fue una de mambo  
OCHOA,KELVIS

03:45 anhören

 



Fakten, Fakten
 
Interpret: PUTUMAYO PRESENTS/VARIOUS
Titel: Cafe Cubano
Label: Putumayo/Exil

Musikrichtungen:   

Weltmusik
Mittel-/ Südamerika
2000-2009

Format:

CD 914002
EAN: 790248027821
Preiscode: AY
VÖ: 23.05.2008
 




top