INDIGO
Über uns

News


Unser Programm
Musikrichtungen
Labels

Postkarten

Links

Termine

Partner


English


StartseiteKontaktSitemapHilfe
Suchen
       Startseite / Unser Programm / ATTWENGER: Sun

Sun
 

Sun

Die österreichischen Mundart-Meister mit spannenden Gästen
"Sun" heisst auch auf englisch "sun" und auf deutsch "Sonne". Bei Attwenger heißt "Sun" das fünfte Album. Das Duo aus Oberösterreich bewegt sich seit über zehn Jahren lustvoll auf der Grenze zwischen Volksmusik, Punk und Dancefloor. Dafür wurden sie von den Medien nicht nur im deutschsprachigen Raum gefeiert, sondern erwiesen sich bereits weltweit (Konzerte von London bis Kuala Lumpur) als Botschafter von Dialekt und Sound. Auf "Sun" brillieren die beiden nicht nur in klassischer Attwenger-Art mit Ziehharmonika, Schlagzeug und Beats. Attwenger erfanden neue Elektro-Dialekte und luden sich besondere Gäste ein: z.B. das Boban Markovic Orkestar (eine elfköpfige Blaskapelle aus Jugoslawien), den Avantgarde-Gitarristen Fred Frith und die Berliner Band Couch. Wir staunen über fünfzehn Songs und Geschichten. Wir erfahren etwas über das Murmeln der Männer und über Lichter, die an- und ausgehen. Darüber, was beim In-die-Sonne-schaun passieren kann und über einen freien Platz in einem Raumschiff. Und, dass es gut ist, den Hut vom Kopf zu nehmen, bevor er brennt.


 

Trackliste CD 802972
 

CD1

  1  

Muamen  

04:37 anhören

  2  

Kalender  

03:26 anhören

  3  

Sie dan  

03:58 anhören

  4  

Laara disch  

06:50 anhören

  5  

Deng  

00:52 anhören

  6  

Kaklakariada  

03:01 anhören

  7  

Gedscho  

02:31 anhören

  8  

Sun  

06:39 anhören

  9  

Huad  

03:49 anhören

  10  

Rehn 1  

05:42 anhören

  11  

Rehn 2  

02:43 anhören

  12  

Tapetn  

01:43 anhören

  13  

Mei Bua  

10:51 anhören

  14  

Islamabad Airport  

03:37 anhören

  15  

Flug  

03:52 anhören

 



Fakten, Fakten
 
Interpret: ATTWENGER
Titel: Sun
Label: Trikont

Musikrichtungen:   

Deutsche Szene
2000-2009

Format:

CD 802972
EAN: 4015698029727
Preiscode: MB
VÖ: 18.03.2002
 




top