INDIGO
Über uns

News


Unser Programm
Musikrichtungen
Labels

Postkarten

Links

Termine

Partner


English


StartseiteKontaktSitemapHilfe
Suchen
       Startseite / Unser Programm / GRAEF, MAX: Lo Siento Mucho Pero No Hablo Tu Idioma

Lo Siento Mucho Pero No Hablo Tu Idioma
 

Lo Siento Mucho Pero No Hablo Tu Idioma

Eine "dungeon dub symphony" in vier Teilen, die Genregrenzen groovy links liegen lässt.
Der DJ und Multiinstrumentalist Max Graef wurde in Berlin geboren. Er wuchs im Prenzlauer Berg auf und brachte 2014, im zarten Alter von 21, sein Solodebüt "Rivers Of The Red Planet" auf den Markt. Dieses war knietief in den Siebzigern verwurzelt und hatte mit seiner fröhlichen Mischung aus funky Krautrock-Grooves und Jazzrock wenig mit dem typischen Berliner Dancefloor-Sound gemein. Was erklärt, warum Graef in der Hauptstadt relativ unbekannt, aber in London, dem Multikultigenreschmelztiegel schlechthin, eine ganz große Nummer ist. Kein Wunder, dass er 2016 mit Glenn Astro beim Londoner Fusion-Platzhirsch Ninja Tune ein Kollaborationswerk herausbringen konnte. Wie sein Erstling kommt auch "Lo Siento Mucho Pero No Hablo Tu Idioma" wieder via Tartelet Records in die Läden. Natürlich in Form einer Doppel-LP, nicht umsonst ist Graef ein bekannter Plattenfetischist, der als DJ konsequent nur Vinyl auflegt. Graefs zweites Soloalbum zeichnet sich gegenüber "Rivers Of The Red Planet" durch ein breiteres Spektrum an Einflüssen aus, die von G-Funk über Achtziger-Boogie und psychedelischem Jazz bis hin zu Reggae und Spielekonsolensounds reichen. Die roh arrangierten und kaum editierten Titel werden durch unterhaltsame Skits und Interludes verbunden. Das Ganze nennt Graef eine "dungeon dub symphony" in vier Teilen.


 

Fakten, Fakten
 
Interpret: GRAEF, MAX
Titel: Lo Siento Mucho Pero No Hablo Tu Idioma
Label: Tartelet

Musikrichtungen:   

House
Disco
2010-2019

Format:

2LP 169771
EAN: 7300036800913
Preiscode: BW
Extra: Downloadcode
VÖ: 09.11.2018
 




top