INDIGO
Über uns

News


Unser Programm
Musikrichtungen
Labels

Postkarten

Links

Termine

Partner


English


StartseiteKontaktSitemapHilfe
Suchen
       Startseite / Unser Programm / GOETHES ERBEN

GOETHES ERBEN



  Goethes Erben wurden 1989 von Oswald Henke und Peter Seipt mit der Grundidee eines Musiktheaters in deutscher Sprache gegründet. Nach dem Ausstieg von Seipt komplettierten 1991 Mindy Kumbalek (Keyboards, Schlagzeug und Saxophon) und Conny R. (Gitarren) die Formation zum Trio. In dieser Besetzung spielten sie das Debütalbum "Das Sterben ist ästhetisch bunt" ein, das im Februar 1992 auf dem Strange-Ways-Sublabel Dark Star erschien. Kurz vor der Veröffentlichung des zweiten Albums "Der Traum an die Erinnerung" (1992) verließ Conny R. die Gruppe. Das dritte Studioalbum "Tote Augen sehen Leben" schloss 1994 die als Trilogie angelegte erste Albenserie ab. Mit einem avantgardistischen, namenlosen vierten Album rückte die Band 1996 dem ursprünglichen Ziel des Musiktheaters näher. Der Nachfolger ("Schach ist nicht das Leben", 1997, produziert von FM Einheit) war dagegen wesentlich eingängiger. Das zweiaktige Musiktheaterstück "Kondition: Macht!", das 1998 als limitierte Live-CD und 1999 in einer gekürzten Fassung als normales Album erschien, gilt als das bislang ambitionierteste Vorhaben von Goethes Erben. Erst 2001 folgte "Nichts bleibt wie es war", an dessen Produktion sämtliche Mitglieder der Live-Besetzung beteiligt waren. Als Vorab-Single koppelte man das bis dato eingängigste Erben-Stück "Glasgarten" aus, für das als Gastsänger Peter Heppner von Wolfsheim gewonnen werden konnte.


 
Veröffentlichungen
 

"Traumaspiele"
GOETHES ERBEN
(Genom)
Popkonzert Mitschnitt
08.12.2006
Von aggressiv bis ausgelassen: zwei Konzerte der Gothic-Band auf einer DVD

Traumaspiele

"Dazwischen"
GOETHES ERBEN
(Genom)
Dark Wave
07.10.2005
Lust und Sucht: das 2005er Album der erfolgreichen Musiktheatergruppe

Dazwischen

"Leibhaftig"
GOETHES ERBEN
(Genom)
Popkonzert Mitschnitt
26.05.2003
Goethes Erben live auf dem Wave Gotik Treffen 2002, AGRA Halle

Leibhaftig

"Was war bleibt"
GOETHES ERBEN
(Zeitbombe)
Videoclips
02.09.2002
140 Minuten Intensität! Goethes Erben präsentieren ihre erste DVD!

Was war bleibt

"Der Eissturm"
GOETHES ERBEN
(Zeitbombe)
Dark Wave
26.03.2001
Erste Auskopplung zum 2001er Album der Goethes Erben.

Der Eissturm

"Marionetten"
GOETHES ERBEN
(Zeitbombe)
Dark Wave
07.08.1998
"Marionetten" ist die Vorab-Auskopplung des Musiktheaterstückes "Kondition: Macht!".

Marionetten

"Der Die Das"
GOETHES ERBEN
(Zeitbombe)
Dark Wave
13.01.1995

Der Die Das

 



nützliche Links zum Thema
 

musikalische Zusammenarbeit mit Sänger von
WOLFSHEIM
Oswald Henke arbeitete zusammen mit
UMBRA ET IMAGO
Websites
GOETHES ERBEN

 




top